Beta Mann

Brauchst du mehr Alpha, um Frauen zu begeistern?

Wür­dest du dich als Beta Mann bezeich­nen und denkst des­we­gen kei­nen Erfolg bei Frau­en zu haben? Falls ja, dann ist die­ser Arti­kel für dich. Wir klä­ren die Fra­ge, ob Frau­en wirk­lich nur Alpha-Männer attrak­tiv fin­den und was ein Alpha- oder Beta-Mann ist. Schließ­lich zei­ge ich dir, dass jeder Mann sei­ne Traum­frau fin­den kann. Sofern er am rich­ti­gen Ort sucht.

Slovecoach Stefan

Von Ste­fan

18.09.2021

Beta Mann

Mögen Frauen den Beta-Mann?

Im Tier­reich wird sehr stark selek­tiert. Des­we­gen hat sich der Begriff “Alpha­tier” für die­je­ni­gen Männ­chen durch­ge­setzt, die es schaf­fen in einer Grup­pe Nach­wuchs zu zeu­gen. Im Gegen­satz eben zu den Beta-Männchen. Der Begriff “Beta Mann”, wie er heu­te ver­wen­det wird, ist daher eine abwer­ten­de Bezeich­nung für Män­ner, die von Frau­en ver­schmäht wer­den. Doch war­um? Wel­che Eigen­schaf­ten zeich­nen einen Alpha- oder Beta-Mann aus und ob ein Mann bei Frau­en erfolg­reich ist oder nicht? Dar­über zer­bre­chen sich die Geis­ter. Einig ist man sich allein in diver­sen Män­ner­fo­ren im Inter­net, wo der “Beta Mann” sehr genau defi­niert wird. Die­ser wird als gut­mü­ti­ger, nai­ver Männer-Typ dar­ge­stellt, der sei­ne finan­zi­el­len Res­sour­cen bereit­wil­lig mit Frau­en teilt. Im Gegen­satz zum Alpha-Mann, der Frau­en gegen­über Stolz und unab­hän­gig ist, läuft der Beta Mann ihnen regel­recht hin­ter­her. Doch sei­ne net­te, zuvor­kom­men­de Art brin­ge ihm kei­nen Vor­teil, son­dern las­sen ihn schließ­lich als lang­wei­lig und unat­trak­tiv erscheinen.

In die­ser Beschrei­bung eines Beta-Manns steckt jede Men­ge Pole­mik. Denn ob eine Frau den “lang­wei­li­gen” Ver­sor­ger wert­schätzt oder nur benutzt, hängt durch­aus auch davon ab, wie sie sozia­li­siert wur­de. Dabei spie­len indi­vi­du­el­le Fak­to­ren eine Rol­le, aber eben­so gesell­schaft­li­che Ein­flüs­se, die in ihrer Gesamt­heit unse­ren Cha­rak­ter for­men. Folg­lich ist das, was Frau­en wol­len — wel­chen Typ Mann sie wert­schät­zen — von Land zu Land, je nach Kul­tur unter­schied­lich. Genau­so wie die Form von Bezie­hun­gen zwi­schen den Geschlech­tern, wie sie gelebt wer­den, von unse­rem Umfeld geprägt wird. In der west­li­chen Welt wur­de im Zuge des Indi­vi­dua­lis­mus das Ide­al der eman­zi­pier­ten Frau zur gesell­schaft­li­chen Norm. Eine Frau, die finan­zi­ell unab­hän­gig ihren eige­nen Weg geht, genau­so wie das Män­ner tun. Dem­entspre­chend haben west­li­che Frau­en eine ande­re Anspruchs­hal­tung an einen Mann, als Frau­en aus Län­dern mit eher tra­di­tio­nel­len Rol­len­bil­dern. Ob ein Beta Mann geschätzt wird oder nicht ist also durch­aus auch eine Gesellschaftsfrage.

Was mögen Frauen am Alpha-Mann?

Nichts­des­to­trotz mögen alle Frau­en auf der Welt den Alpha-Mann. Den star­ken Anfüh­rer der Grup­pe, zu dem alle auf­schau­en. Eine sol­che Per­sön­lich­keit ist respekt­ein­flö­ßend und wird tat­säch­lich von vie­len Frau­en begehrt. Denn in der Regel sind Alpha-Männer nicht nur selbst­be­wusst und stark, son­dern wegen die­sen Eigen­schaf­ten auch sehr erfolg­reich. Sie kön­nen ohne Pro­ble­me für eine Fami­lie sor­gen und die­se schüt­zen. Alpha-Männer jam­mern nicht, son­dern suchen und fin­den immer Lösun­gen. Weil sie sich ihrer Qua­li­tä­ten bewusst sind, lau­fen sie kei­ner Frau hin­ter­her, was sie auch nicht müs­sen. Denn ein Alpha Mann zieht Frau­en an und nicht umge­kehrt. Dadurch wir­ken sie uner­reich­bar und des­we­gen noch attrak­ti­ver. Es ist wie im Kin­der­gar­ten, das Spiel­zeug, wel­ches alle haben wol­len, ist allein des­we­gen am inter­es­san­tes­ten. Somit lässt sich durch­aus fest­hal­ten, dass Alpha-Männer auf Frau­en attrak­tiv wir­ken. Denn wir alle ken­nen einen sol­chen Mann in unse­rem Umfeld, auf den die­se Beschrei­bung zutrifft.

Musst du selbst ein Alpha werden?

Nur weni­ge Män­ner sind ein Alpha Mann. Wenn ich mich in mei­nem Umfeld umse­he, sind das weni­ger als fünf Pro­zent, auf wel­che die­se Beschrei­bung zutrifft. Daher musst du kein Alpha-Mann wer­den, um eine Frau für dich zu begeis­tern. Denn obgleich es immer ein paar Platz­hir­sche gibt, blei­ben mehr als genug Frau­en übrig, denen du dich wid­men kannst. Des­we­gen ken­ne ich auch sehr vie­le attrak­ti­ve Frau­en, die in einer glück­li­chen Bezie­hung mit einem Beta Mann leben. Außer­dem gibt es Frau­en, die, viel­leicht auf­grund schlech­ter Erfah­run­gen mit Alpha-Männern, den Beta Mann zu schät­zen gelernt haben. Denn Alpha-Männer ken­nen ihren Markt­wert, bekom­men immer Ange­bo­te und gehen daher auch mal eher fremd. Dar­an kann schnell eine Fami­lie oder Fami­li­en­plä­ne zer­bre­chen. Des­halb weiß eine klu­ge Frau, die lang­fris­tig denkt, dass alles was glänzt nicht immer für einen gut ist. Natür­lich den­ken lei­der nicht alle Men­schen langfristig.

Alpha Wolf

Lerne dich selbst als Beta Mann zu lieben

Des­we­gen stellt sich die Fra­ge, ob man sich sei­ne Beta-Eigenschaften abtrai­nie­ren soll­te — sofern das über­haupt mög­lich ist — oder nicht. Tat­säch­lich gibt es heut­zu­ta­ge vie­le Per­sön­lich­keits­trai­ner, die dir ver­spre­chen, aus dir einen Frau­en­ma­gnet machen zu kön­nen. Das klingt ver­füh­re­risch, denn wel­cher Mann möch­te nicht eine schö­ne Frau an sei­ner Sei­te (oder gleich meh­re­re). Wenn­gleich es nie scha­den kann, an sich zu arbei­ten, bleibt die Fra­ge, inwie­weit man ein kom­plett ande­rer Mensch wer­den kann. Einer­seits ist da die Natur, die uns Gren­zen setzt. Schließ­lich wer­den wir mit gewis­sen Eigen­schaf­ten gebo­ren, die wir viel­leicht nicht kom­plett ändern kön­nen? Du kannst es ger­ne ver­su­chen, aller­dings wür­de ich mich auf die Din­ge kon­zen­trie­ren, die du wirk­lich ändern kannst. Weil eine Sache kann ein Beta Mann vom Alpha Mann immer ler­nen und zwar, Frau­en nicht hin­ter­her­zu­lau­fen. Etwas, was leicht zu haben ist, ist nie attrak­tiv. Weder für Frau­en noch für Kinder.

Des­halb ler­ne dich als Beta Mann zu lie­ben. Ein Mann, der sich für eine Frau auf­op­fert, die ihn aber dafür nicht wert­schätzt, hat ein fal­sches Ver­ständ­nis von Roman­tik. Die­se Idee, dass man es ihr immer Recht machen muss, weil sie einen sonst ver­lässt, ist ein Trug­schluss. Es geht nicht nur dar­um, die Frau glück­lich zu machen, son­dern auch sei­ne eige­nen Bedürf­nis­se in einem Kom­pro­miss zu ver­wirk­li­chen. Nur dann wird dich eine Frau als gleich­be­rech­tig­ter Part­ner in der Bezie­hung wahr­neh­men und umge­kehrt. Falls dein Bedürf­nis eben jene Frau ist, weil dir alles ande­re nicht so wich­tig ist, dann den­ke auch hier­über nach. Mit ande­ren Wor­ten, wel­che Zie­le hast du für dein Leben, was ist dir (außer ihr) wich­tig um glück­lich zu sein. Selbst wenn dir hier nichts ein­fällt, soll­te dir zumin­dest wich­tig sein, als Mensch respek­tiert zu wer­den. Ver­giss nie, das von ande­ren einzufordern.

Suche dir Frauen, die dich als Beta Mann schätzen

Abge­se­hen von dir selbst, soll­test du nach Frau­en suchen, die zu dir und dei­ner Art pas­sen. Umso mehr soll­te es eine Frau sein, die bereits weiß, was sie will. Je älter du bist, je leich­ter wird dir das gelin­gen. Denn vie­le Men­schen, gera­de wenn sie jung sind, wis­sen nicht was sie wol­len. Du erkennst sie dar­an, dass sie ent­we­der ihre Part­ner wie Unter­ho­sen wech­seln oder nie einen Part­ner haben. Der Begriff “Genera­ti­on Bezie­hungs­un­fä­hig” stammt nicht von irgend­wo­her, son­dern beschreibt die Ziel­lo­sig­keit unse­rer heu­ti­gen Gesell­schaft. Auf jeden Fall soll­te es dich ver­däch­tig stim­men, wenn eine Frau es plötz­lich ernst meint und vor­her nicht. Hat sie bereits Bezie­hungs­er­fah­rung und wie lan­ge war ihre längs­te Bezie­hung mit einem Mann? Ein paar Mona­te, ein Jahr oder fünf Jah­re, letz­te­res wäre bes­ser als ers­te­res. Mit ande­ren Wor­ten, Men­schen reden viel, aber “an ihren Taten sollt ihr sie erkennen”.

Beta Mann

Doch das eigent­li­che Pro­blem, dass ein Beta Mann heu­te hat ist, dass sich die Rol­len­bil­der immer mehr ver­än­dern. Die Reli­gi­on als Fun­da­ment für eine mono­ga­me Bezie­hung ver­liert in den west­li­chen Län­dern immer mehr an Bedeu­tung. Folg­lich wer­den Bezie­hun­gen kurz­le­bi­ger und die­nen nicht mehr allein der Fami­li­en­grün­dung. Kin­der wer­den nicht mehr zwin­gend als sinn­stif­tend ange­se­hen, denn Frau­en schät­zen ihre finan­zi­el­le Unab­hän­gig­keit. Letz­te­re ist ihnen mitt­ler­wei­le wich­ti­ger als ers­te­res, wie eine Brigitte-Studie vor kur­zem her­aus­ge­fun­den hat. Dem­entspre­chend, da Frau­en heu­te auch mal kin­der­los blei­ben oder zumin­dest für sich sel­ber sor­gen wol­len, hat der Ver­sor­ger aus­ge­dient. Reich­te es frü­her für einen Mann, Ernäh­rer zu sein, soll­te die­ser heu­te auch inter­es­sant, gut­aus­se­hend oder wenigs­tens char­mant sei. Die Femi­nis­tin Mei­ke Sto­ve­rock hat dar­aus gar ein Horror-Szenario für den Durch­schnitts­mann skiz­ziert, den irgend­wann kei­ne Frau mehr will. Obwohl die The­sen in ihrem Buch “Fema­le Choice” extrem sind, ver­hei­ßen sie nichts gutes für den Beta Mann. 

Oder versuche etwas Neues — meine Methode

Zuge­ge­ben, der letz­te Absatz klingt zu düs­ter als dass er wahr wer­den könn­te. Unter dem Strich wird es für jeden Mann, egal wie er sein mag, immer Mög­lich­kei­ten geben um Frau­en ken­nen­zu­ler­nen. Denn allein der Zufall an zwi­schen­mensch­li­chen Begeg­nun­gen macht jeder­zeit alles mög­lich. Des­halb gibt es nie einen Grund auf­zu­ge­ben, weil wie heißt es so schön: jeder Deckel fin­det sei­nen Topf. Im Gegen­satz zu mei­ner pes­si­mis­ti­schen Sicht auf den Beta Mann im moder­nen Deutsch­land, wäre dies das opti­mis­ti­sche Sze­na­rio. Doch was erklärt man einem Mann, der seit Jah­ren erfolg­los auf Part­ner­su­che geht. Dar­über hin­aus gibt es Män­ner, die ein­fach “mehr” wol­len. D.h. Män­ner, die ger­ne attrak­ti­ve Frau­en daten wol­len, aber sich auf dem rau­en Part­ner­markt mit weni­ger zufrie­den geben müs­sen. Egal ob Beta Mann oder nicht, der ein­fachs­te Weg, für mehr Erfolg bei Frau­en, ist die eige­ne Anspruchs­hal­tung zu sen­ken. Aller­dings macht die­ser Weg nur sel­ten glücklich.

Des­halb möch­te ich dir einen alter­na­ti­ven Weg auf­zei­gen. Grund­sätz­lich gibt es die genann­ten Mög­lich­kei­ten, um den eige­nen Erfolg bei Frau­en zu stei­gern. D.h. du kannst dich selbst opti­mie­ren, soweit es dei­ne natür­li­chen Gren­zen zulas­sen und so attrak­ti­ver auf Frau­en wir­ken. Abge­se­hen davon hast du die Mög­lich­keit, dei­ne Anspruchs­hal­tung zu sen­ken, wodurch du auto­ma­tisch mehr Aus­wahl auf dem Part­ner­markt haben wirst. Über­dies könn­test du aber auch den Part­ner­markt, in dem du dich bewegst, an sich kri­tisch hin­ter­fra­gen. Denn viel­leicht ist nicht nur ent­schei­dend, wie du dich auf Part­ner­su­che bewegst, son­dern auch wo. Viel­leicht gibt es ande­re Part­ner­märk­te, in denen Frau­en ande­re Vor­stel­lun­gen von einem Traum­mann haben. Weil ein Beta Mann ist grund­sätz­lich kei­ne schlech­te Wahl, zumin­dest in einer Gesell­schaft, in der sei­ne posi­ti­ven Sei­ten gewür­digt wer­den. Daher kann es sich loh­nen, den Blick über den Tel­ler­rand zu wagen.

Fazit: Es gibt viele Frauen auf der Welt

Auch wenn es über­ra­schend klin­gen mag, auf die­ser Welt gibt es vie­le schö­ne Frau­en. Zudem sind die Rol­len­bil­der und damit das Ide­al, das eine Frau von einem Mann hat, von Land zu Land unter­schied­lich. Die­se Erkennt­nis kam mir selbst vor vie­len Jah­ren, als ich mei­ne rus­si­sche Traum­frau ken­nen­lern­te. Obwohl damals mei­ne Moti­va­ti­on für eine Part­ner­su­che in Ost­eu­ro­pa nicht die war, eine Frau ken­nen­ler­nen zu wol­len. Das habe ich auch in Deutsch­land geschafft. Was ich woll­te war eine beson­ders attrak­ti­ve Frau, die man ohne schlech­tem Gewis­sen hei­ra­ten konn­te. Der Fami­li­en­sinn war mir wich­tig, d.h. Wert­vor­stel­lun­gen, die lang­fris­tig und nach­hal­tig Glück schaf­fen. Eine Frau mit der ich gemein­sam etwas auf­bau­en konn­te. Natür­lich gibt es in Deutsch­land attrak­ti­ve Frau­en, doch die­se sind sich ihres hohen Markt­werts nur zu gut bewusst und sprung­haft. Dage­gen träu­men selbst die schöns­ten Frau­en in Russ­land von der eige­nen Familie.

Russische Frau

Der Blick über den Tellerrand lohnt sich

In Russ­land gibt es vie­le schö­ne Frau­en mit Fami­li­en­sinn, weit mehr als in Deutsch­land. Die­ser Fami­li­en­sinn sorgt auch dafür, dass der Beta Mann für Frau­en eine gute Wahl sein kann. Denn nur dann, wenn Frau­en lang­fris­tig den­ken, wis­sen sie den treu sor­gen­den Ehe­mann zu schät­zen. Weil für kurz­fris­ti­gen Spaß, wer­den sie stets den inter­es­san­ten Alpha-Mann bevor­zu­gen. Die­ser hat kein Pro­blem damit, auf meh­re­ren Hoch­zei­ten zu tan­zen. Mit ande­ren Wor­ten, reflek­tie­re dei­ne eige­nen Erfah­run­gen und dei­nen Erfolg bei Frau­en. Wenn die­ser aus­rei­chend groß ist und du bei dei­ner Part­ner­su­che zufrie­den bist, dann igno­rie­re alles, was du soeben gele­sen hast. Schließ­lich gibt es nie die eine ein­zi­ge Wahr­heit, son­dern nur eine bestimm­te Welt­sicht. Sofern dich dei­ne Welt­sicht bis­her zum Erfolg gebracht hat, spricht nichts dage­gen, dar­an fest­zu­hal­ten. Soll­test du dir ansons­ten mehr Erfolg bei Frau­en wün­schen, dann nimm dei­ne Bril­le ab und sieh dich um. Der Blick nach Osten lohnt sich.

Hat dir die­ser Blog­bei­trag gefal­len? Dann tei­le ihn gerne

Lies wei­te­re inter­es­san­te Blogbeiträge:

Egal ob Alpha oder Beta Mann, wir zei­gen dir, wie du attrak­ti­ve Frau­en für dich gewinnst: